Metanavigation


 


Fünf deutsche Unternehmen erhalten 2011 den internationalen Arbeitgeberpreis der AARP

Die gemeinnützige US-amerikanische Seniorenorganisation AARP, mit 40 Millionen Mitgliedern der größte Seniorenverband der Welt, die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO), das Institut für Gerontologie an der Technischen Universität Dortmund und das Demographie Netzwerk e.V. (ddn) geben heute die insgesamt fünfzehn Gewinner des „2011 AARP Best Employers for Workers over 50 Award – International“ bekannt.

Mit dem Preis werden weltweit Unternehmen für ihre innovative Personalarbeit und ihren Umgang mit einer alternden Belegschaft ausgezeichnet. In diesem Jahr gehören fünf Unternehmen aus Deutschland zu den Gewinnern: BMW Group, Bundesagentur für
Arbeit, DB Services, DSW21 und Jena-Optronik GmbH. 

„Unsere Gewinner haben eine herausragende Vision und Hingabe bei der Entwicklung einer zukunftsweisenden Arbeitswelt demonstriert“, sagt Edward Newburn, Senior Vize Präsident der AARP. „Der demografische Wandel zwingt Unternehmen dazu, neue Wege im Personalmanagement zu beschreiten. Dass mutige Maßnahmen im Resultat handfeste Chancen eröffnen, verdeutlichen die Beispiele der fünfzehn Gewinner. Wir freuen uns, dass abermals einige ddn-Mitglieder darunter sind“, unterstreicht Dr. Rainer Thiehoff, geschäftsführender Vorstand des Demographie Netzwerks e.V. (ddn).

Weitere Informationen zum internationalen Arbeitgeberpreis der AARP sowie zur aktuellen Ausschreibung finden Sie unter:

http://www.aarpinternational.org/bestemployers

Zurück zur Auflistung